Büroraum - Immobilien Frey


MAKLERBÜRO - IN FREUDENSTADT

Aufgabe:
Gestaltung und Optimierung neuer Büroräume nach Feng Shui Gesichtspunkten für das Maklerbüro Markus Frey (www.frey-immobilien.de) im Erdgeschoß eines älteren Wohnhauses in Freudenstadt.

Lage des Gebäudes und Eingangssituation:
Das Schutzprinzip der „4 Tiere“ wird durch die Umgebung ausreichend repräsentiert: „Phönix“ durch den Platz vor der Eingangstür im SW, einen erweiterten „Phönix-Aspekt“ bietet der Park der Turn- und Festhalle im SO, dessen große Bäume gleichzeitig als „Drache“ dienen, der „Tiger“ wird durch das Nachbarhaus in der Kleinrheinstrasse im NW verkörpert, die „Schildkröte“ durch das Haus auf der anderen Seite der Kleinrheinstrasse im NO.

Betrachtung von äußeren Form und Farbe des Hauses:
Rechteckiger Baukörpergrundform mit Sandsteinsockel, 2 Vollgeschosse mit sandfarbenen Holzschindeln, 1 Dachgeschoss mit brauner Holzverschalung, abgewinkeltes Satteldach mit steiler Dachneigung und großer einseitiger Dachgaube. Die rötlichen Dachpfannen und die spitzen Dachformen werden dem Element Feuer zugeordnet, ausgleichend dazu wirken die erdfarbenen Wandflächen und der Sandsteinsockel.

Planung:
Im Zuge der Gesamtrenovierung des Wohnhauses werden im Erdgeschoß die Räume des Maklerbüros neu eingerichtet. Neue Heizungs- und Elektroanlage, Holzfußböden in den Büroräumen, Steinboden im Flur und Eingangsbereich, Wände und Decken teilweise erneuert, neue Beleuchtung und ein Farbkonzept nach Feng Shui.

Optimierte Büroräume:
Bei der Ausstattung für die Büroräume wurde bewusst auf Ergonomie und Wohlfühlatmosphäre geachtet, eine ganzheitliche Arbeitsumgebung. Nierenförmige Arbeitstische, runde Beistelltische, Sideboards, Container-Caddies und Pflanzen. Farben und Formen sind nach den 5 Elementen der Feng Shui Lehre sowohl auf das Geschäftsinteresse als auch individuell auf die Personen wirksam abgestimmt. Die hellen Wandfarben lassen die relativ kleinen Einzelräume weiter und offener erscheinen. Die dunklen Böden vermitteln Standfestigkeit.

Optimierte Büromöbel:
Die nierenförmigen Arbeitstische (Vital-Office GmbH) sind durch ihre ergonomische Form sehr ökonomisch, weil Platz sparend. Der erheblich geringere Platzbedarf resultiert aus den kürzeren Wegen, die man mit dem Bürostuhl zurücklegen muss, um an alle Sachen heranzukommen, die auf dem Tisch liegen. Die schwer erreichbaren äußeren Ecken des herkömmlichen rechteckigen Tisches gibt es nicht mehr. Zusätzlich lässt sich die Höhe durch den hydraulischen Hub variieren, sodass man auch mal im Stehen arbeiten kann, quasi als Vorbeugung gegen Rückenprobleme. Die flexiblen Bürostühle wurden ebenfalls nach ergonomischen Gesichtspunkten ausgewählt. Die runden Beistelltische werden für kleine Besprechungen genutzt. Die Sideboards geben zus. Abstellflächen für Unterlagen. Im Rücken angeordnet dienen sie als Verstärkung der Rückendeckung.

Weitere Informationen erhalten Sie unter Tel +49.761.502888 oder Mail info@fengshui.de .

Fotos: Markus Frey